Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Sonntag, 5. Februar 2017

[#tcofall] Ende der Fantasy-Lesenacht

http://yurelias-buecherecke.blogspot.de/2017/02/tcofall-lesenacht-update-post-beginn.html
7. Wenn das Buch genau jetzt zu Ende wäre mit einem Cliffhanger, wie würdest du das finden? + Wie viel hast du diese Lesenacht gelesen?
Das wäre echt gemeint so mitten im Kampf gegen ein Meeresdämon einfach abzubrechen. Boah, nee, das würde ich ja im Kopf nicht aushalten! Zumal es ja noch am Anfang des Buches ist. D:
Ein Glück hat das Buch fast 1000 Seiten und nicht nur 19. :)
Aaaaalso, wie viel habe ich gelesen? Das muss ich jetzt mal ausrechnen....
Ich habe die Lesenacht auf Seite 415 von »Windgeflüster in Fella« begonnen und habe es beendet. Macht schon mal 45 Seiten. Jetzt bin ich bei »Die blendende Klinge« auf Seite 19.
Das macht insgesamt 64 Seiten, die ich während dieser Lesenacht gelesen habe. Finde ich sehr awesome. Bin zufrieden. :3
Danke, für die Veranstaltung dieser tollen Lesenacht, liebe Ines. Da waren ein paar sehr, sehr interessante Fragen dabei und ich feiere es, dass ich sogar ein Gedicht zustande gebracht habe. 😍
Schade, dass es jetzt doch schon vorbei ist. :(
Bei der nächsten Lesenacht bin ich aber gerne wieder dabei, wenn's klappt. :3

Euch allen da draußen: Gute Nacht, schöne Träume und schlaft schön!
Wenn ich ausgeschlafen habe, kommt dann die Rezension zu »Windgeflüster in Fella«. 😉

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.