Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Sonntag, 15. Januar 2017

[Lesegedanken] Was passiert da eigentlich?

Ich bin jetzt fast mit dem Band "Die Feuer des Himmels" durch und rätsele schon seit geraumer Zeit darüber, wie ich meine Rezension beginnen soll. Denn weder weiß ich, warum dieser Band so heißt noch, was eigentlich das Schlüsselereignis in diesem Band ist.
In den bisherigen Bänden gab's immer eine bestimmte Sache, ein Ziel, auf das es am Ende des Bandes hinausläuft und den Titel des Bandes konnte man meist schnell aus dem Inhalt ableiten.
Aber hier so gar nicht. Und irgendwie ist bisher auch nicht viel passiert. Also, es ist schon etwas passiert, aber weniger als in den vorigen Bänden.
Es ist diesmal einfach anders. Es wird mehr abgewartet und geforscht, als dass die eigentliche Story vorangeht. Aber es ist trotzdem nicht unspannend.
Ein wenig irritiert es, dass von Perrin nur gesprochen wird aber er selbst eigentlich gar nicht vorkommt. Dauernd frage ich mich, wie es ihm und Faile geht und ob Emondsfelde überhaupt noch existiert. Ist er überhaupt noch wichtig, wenn er im kompletten fünften Band nicht vorkommt?
Gut, ich bin noch nicht durch. Von 1071 Seiten bin ich auf Seite 816. Er kann also noch auftauchen. Aber zur eigentlichen Handlung trägt er momentan so gar nicht bei. Also, wenn er auftaucht, dann vermutlich ganz zum Schluss, um einen Einblick zu bekommen, wie es um Emondsfelde steht und um eventuell einen Cliffhanger einzubauen... Aber eigentlich glaube ich nicht daran.
Hm, mal schauen, wie dieser Band endet. Vielleicht weiß ich dann, wie ich die Rezension beginne. Aber es ist schon seltsam. Die letzten Male bei dieser Reihe wusste ich das immer ganz genau.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.