Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Montag, 16. Mai 2016

[Lesemarathon] Fragen 4 bis 6

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1238723482/

Ich hatte jetzt kaum Zeit zu lesen, die letzten zwei Tage. Heute und gestern Abend habe ich dann erst einmal einen Batzen Seiten gelesen aber nun will ich mich an die Beantwortung der Fragen von Nordbreze ransetzen.


4. Tipps gegen die Leseunlust

Guten Morgen!
Wir starten frisch und fröhlich in Tag 3 des Lesemarathons! Ihr seid hoffentlich immer noch genauso motiviert wie am Anfang.
Doch was soll man machen, wenn einen die Leseunlust gepackt hat? Denn das ist bestimmt jedem von euch schon mal passiert.
Habt ihr Tipps, wie man sich das Lesen wieder schmackhaft machen kann?
Wenn ich keine Lust zu lesen habe, dann ist der Grund dafür meist das Buch, was ich gerade lese. Es ist zäh, ich komm nicht voran oder es ist einfach langweilig.
Meistens mache ich dann Pausen. Aber ich muss aufpassen, dass ich dann nicht zu viele Pausen mache und gar nicht mehr weiter lese. Dazu neige ich dann. Deswegen setze ich mich dann einfach irgendwann dran und quäle mich durch das Buch durch. Die Lust am Lesen kommt dann dabei meist wieder zurück.
Ein anderer Grund ist der Mangel an Zeit. Ich hab zu viele Termine, zu viel Stress und wenn ich nicht lesen kann, werde ich unausgeglichen und launisch. Sobald ich merke, dass ich in diese Art von "Leseloch" falle, nehme ich mir gezielt Zeit fürs Lesen. Ich gehe abends eher offline und sitze dann im Bett und lese bis Schlafenszeit ist. Dabei kehrt dann auch die Lust zurück, denn ich bin weniger gestresst und beruhige mich wieder. Werde ruhiger und ausgeglichener und kann wieder entspannen.


5. Halbzeit beim Lesemarathon

Die Hälfte des Lesemarathons liegt schon hinter uns und soweit ich das beurteilen kann, wurden schon so einige Meter Bücher weggelesen. Wie sieht es bei euch aus? Wie viele Bücher habt ihr bisher geschafft? Konntet ihr ungestört lesen? Oder habt ihr die meiste Zeit hier im Thema verbracht, um euch Tipps für neuen Lektürenstoff zu besorgen? ;)
Wenn ja, welche Bücher sind bisher auf eurem Wunschzettel gelandet?
Oh, ich konnte »Dracula« am Freitag beenden  und habe mit »Die Novizin« angefangen. Ungestört lesen konnte ich nun nicht so viel, da ich Besuch von einer Freundin bekam. Aber trotzdem habe ich bisher 120 Seiten gelesen und bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Über Twitter habe ich dann auch den ersten Band der »Feuerjäger«-Reihe auf meinem Wunschzettel packen können. Schuld daran ist die liebe Aleshanee von Weltenwanderer. Aber ich weiß gar nicht, ob sie auch am Lesemarathon teilnimmt. Fakt ist, dass sie mich mit ihrer Begeisterung für die Buchreihe angesteckt hat. Und von Inhaltsangabe, Titel und Cover nach zu urteilen, scheint das eine Buchreihe genau nach meinem Geschmack zu sein. :D


6. Euer Traum-Bücherregal

Guten Morgen und Hallo zum letzten Tag des LovelyBooks Lesemarathons!
Vielleicht hat der eine oder andere noch Schlaf in den Augen (ich!), deswegen lasst uns gemeinsam in Träumen schwelgen.
Wie würde euer Traum-Bücherregal aussehen? Hättet ihr gerne ein eigenes Zimmer für eure Bücher? Wünscht ihr euch ein ausgefeiltes Regalsystem?
Erzählt uns, wie ihr am allerliebsten eure Bücher unterbringen würdet.
Oder habt ihr schon das große Los gezogen und das perfekte Bücherregal? Dann zeigt es uns und macht uns neidisch! ;)
Ahhh, ich träume seit Jahren von einem Zimmer nur für meine Bücher. ♥ Und ich werde mir diesen Traum auch irgendwann erfüllen, wenn mein Mitbewohner ausgezogen ist.
Wie ich es genau gestalte, weiß ich noch nicht. Aber sicher mit einem Haufen von Billy-Regalen darin. Und natürlich einen Schreibtisch und mein Sofa. In der Mitte steht dann ein Tisch, wo ich Bücher drauf stapeln kann oder meinen Tee und Snacks abstellen kann. *_*
Vielleicht mach ich das Zimmer sogar internetfrei.
Mal gucken, wie ich es letztlich umsetze. Aber so etwas in der Art schwebt mir vor. :3
Es wird sicher noch eine Weile dauern, aber irgendwann wird die Zeit kommen. Und dann ist mein jetziges Zimmer bestimmt auch nicht mehr so vollgestopft. XD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.