Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Montag, 28. Dezember 2015

[Leseendspurt] Meine Lesehighlights 2015

Das Jahr hat zwar noch drei Tage, aber vielleicht steht euer Jahreshighlight schon lange fest. Verratet uns, welches Buch ihr 2015 am liebsten gelesen habt. Gemeinsam mit den Organisatorinnen der Leseparty, die zeitgleich mit dem Leseendspurt auf Twitter steigt, haben wir dafür auch eine Liste eingerichtet. Finden wir so einen gemeinsamen Favoriten? ;)
Zur Liste geht es hier entlang: http://www.lovelybooks.de/buecher/sonstiges/Die-Lese-Endspurt-Leseparty-Jahreshighlight-Liste-1212803357/
Eine Begründung für eure Wahl könnt ihr gerne direkt hier reinschreiben.

Meine Bücher waren gar nicht in der Liste dabei. Ich hinke immer etwas hinterher und deswegen bin ich nie auf dem aktuellsten Stand und lese eigentlich kaum noch Bücher aus dem gerade aktuellen Jahr, deswegen musste ich meine Lesehighlights hinzufügen.
Ich habe drei Bücher ausgewählt, die mich heuer total vom Hocker gehauen haben (klickt auf die Bilder, um zu den Rezensionen zu gelangen):


»Schwarzes Prisma« von Brent Weeks

... hat mich so dermaßen umgehauen, wie schon lange kein anderes Buch mehr. Ich war so überrascht von diesem Buch, dass es sehr schnell an die erste Stelle meiner Jahres-Highlights 2015 rutschte. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, dass so voller Wendungen und Überraschungen ist, wie dieses. Immer wenn ich irgendeine Ahnung hatte, was passieren würde, ist etwas völlig anderes passiert. Und das im Fantasy-Bereich, in welchem ich ja schon lange stöbere und wo es eigentlich immer irgendwelche Parallelen zu finden gibt.
Aber nicht in diesem Buch. Es überrascht wirklich auf ganzer Linie.


»Ein ganzes halbes Jahr« von Jojo Moyes

... hat mich zutiefst berührt und meinen Blickwinkel so verändert, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte, da ich ohnehin schon sehr offen und sozial mit der Thematik umging. Aber dieses Buch hat meinen Blick noch einmal erweitert. Es ist so ein extrem schönes aber auch sehr, sehr trauriges Buch, was ich nicht aufhören konnte zu lesen. Die Story ließ mich auch tagelang, nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, nicht los. Es brachte mich zum Lachen und fast auch zum Weinen; hielt eine Gefühlsachterbahn parat, die ich so selten beim Lesen zu spüren bekommen habe.


»Dark Angels' Summer - Das Versprechen« von Kristy und Tabita Lee Spencer

... hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen, sodass ich auch nachts weiterlesen musste, bis mir die Augen zufielen. Eine sehr geheimnisvolle und spannende Geschichte mit so hohem Suchtfaktor, dass ich meinen SuB-Abbau am liebsten über den Haufen geschmissen hätte, um die Reihe komplett durchzulesen. Es zwang mich dazu, es in einem Rutsch durchzulesen - innerhalb einer Woche. Und das bei der Dicke des Buches. Das schaffen nur wenige Bücher. Es ist weniger anspruchsvoll als die o.g. Bücher, aber nicht weniger spannend.


Ja, das waren meine Lesehighlights 2015. Bücher, die mich umhauten und an denen ich absolut nichts auszusetzen hatte und habe. :)
Ich bin gespannt, was im nächsten Jahr auf mich an Highlights wartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.