Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Freitag, 12. Juni 2015

[Aktion & Lesegedanken] Gemeinsam Lesen #10

Gemeinsam Lesen  #81
Habe hier schon länger nichts mehr gepostet und dachte, ich hole das nun mal nach - in Form von "Gemeinsam lesen".

Diesmal wieder von Schlunzenbücher.
Weitere Infos → *klick*

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan das Buch "Sakrileg - The Da Vinci Code" von Dan Brown und bin aktuell auf Seite 476.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Er zögerte.« (S. 476)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Es ist unglaublich, wie mich diese Thematik in dem Buch fesselt. Das hatte ich schon bei verschiedenen Büchern - aber bei Sakrileg bisher am meisten. Ich habe mir sogar Notizen mit PostIts gemacht und diese an die Buchseiten geklebt.
Dabei hab ich mit Religion sonst nichts am Hut.
Jedoch fesselt mich die Suche nach dem Gral und der Punkt, ein jahrhundertealtes Geheimnis aufzudecken, sehr. 
Ich schreibe hier mal zwei Zitate nieder, die mich am meisten berührten und nachdenklich machten:

Die Kirche sollte nicht darüber entscheiden, was wir denken dürfen und was nicht.
(S. 341)
Es bedeutet, dass die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird. Wenn zwei Kulturen aufeinander prallen, verschwindet der Verlierer von der Bildfläche und der Sieger schreibt die Geschichtsbücher, in denen er sich selbst im vorteilhaften Licht zeichnet und den besiegten Feind als Halunken darstellt.
Wie hat Napoleon so treffend gesagt? "Was ist die Geschichte anders als eine Lüge, über die alle sich einig sind." (...)
Das liegt in der Natur der Sache. Die Geschichte ist immer eine einseitige Berichterstattung.
(S. 352)
Das erste Zitat ist wichtig. Denn man soll selber entscheiden können, was man denkt und was man glaubt.
Das zweite Zitat ist so verdammt logisch... und wichtig... Doch ich denke, dass man oft genau das vergisst. Es gibt schließlich immer zwei Seiten einer Medaille.

4. Liest du Reihen lieber am Stück oder hast du gerne noch andere Bücher zwischen den einzelnen Bänden?
Ich lese tatsächlich Buchreihen am liebsten am Stück. Sonst vergesse ich viel zu viel.
Leider geht das nicht immer, da einige Buchreihen einfach noch nicht abgeschlossen sind und dann bin ich natürlich gezwungen, zwischendurch etwas anderes zu lesen. Denn bis zum nächsten Band einer Reihe zu warten, geht gar nicht. Auf einige wartet man ja schon mehrere Jahre - und solange kann ich nicht ohne zu lesen leben. oO

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.