Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Mittwoch, 19. Februar 2014

[Rezension] Adriana Stern: »Hannah und die Anderen«

Buchreihe: -
Einband: Paperback
Erscheinungsdatum: 2001
Genre: aufklärender Roman
ISBN: 3-88619-993-2
Preis: 14,90DM / 7,90€ / Geschenk
Seiten: 285
Verlag: Argument
Gelesen von: 15.02. - 19.02.2014

Bewertung:
Hannah steht in der Telefonzelle in einer fremden Stadt. Wie ist sie bloß hier gelandet? In ihrem Portemonnaie steckt die Telefonnummer eines Mädchenhauses. Aber was ist denn Schlimmes passiert, das eine Flucht dorthin rechtfertigen würde?
Es ist nich Hannahs erster Filmriss. Sie tut ständig Dinge, die sie nicht versteht, hat böse Ahnungen, die durch nichts begründet scheinen, und erhebt Vorwürfe, die sie in Teufels Küche bringen...

Diese 285 Seiten haben mich umgehauen und mich sehr bewegt.
Spannend, faszinierend und beeindruckend bis zur letzten Seite erzählt Adriana Stern die Selbstfindung von Hannah, die von zu Hause weglief, aber sich nicht erinnern kann, warum eigentlich.

Nur langsam kommt man dahinter, was mit Hannah los ist und was sie erlebt haben muss. Es schockt den Leser, doch ist es gleichermaßen faszinierend wie Hannah sich selber schützt und sich durchs Leben schlägt.

Ich empfinde dieses Buch als äußerst wichtig und finde, dass es jeder gelesen haben sollte.
Sehr tiefgründig wird über multiple Persönlichkeiten aufgeklärt und das Thema "Andersartigkeit" wird allgemein diskutiert.
Es ist wirklich sehr, sehr schade, dass so ein wichtiges Buch so unbekannt ist.
Dieses Thema sollte in der Schule auf jeden Fall thematisiert werden.

Der Schreibstil der Autorin erinnert hier an einen Krimi. Durch die Tagebucheinträge, wird das Geschehen jedoch von allen Seiten beleuchtet.
Doch am Anfang fragt sich der Leser, was das soll und worauf das alles hinauslaufen soll.
Aber im weiteren Verlauf des Lesens setzen sich alle Puzzleteile zusammen und man will eigentlich noch viel mehr weiterlesen, nachdem man die letzte Seite des Buches durchgelesen hat...

Mein Fazit:
Ein grandioses Werk, das absolut lesenswert ist und jeder gelesen haben sollte!

PS: Oh, das ist im Übrigen mein 100. Blogeintrag hier. Wow! °_°



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.