Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Mittwoch, 16. Januar 2013

[Lesegedanken] Ende von »Smaragdgrün«

Uff... Ich hab die Reihe gestern im Bus durchgelesen.
Und nun muss ich sie erst einmal sacken lassen, bevor ich die Rezensionen dazu schreibe.
Aber ich weiß, dass mir diese Buchreihe außerordentlich gut gefallen hat.
Ich frage mich zwar immer noch, wie Gideon so schnell an Gwendolyns Handynummer gekommen ist... Aber was soll's. XD
Das Ende fand ich schön, wenngleich irgendwie zu abrupt... Ich hätte mir mehr gewünscht... o.o
Stundenlang hätte ich noch weiterlesen können! XD
Eine Endszene zwischen Gideon und Gwendolyn wäre schön gewesen... *_*
Jedoch die Endszene mit "Darth Vader" und Xemerius fand ich auch genial - und verdammt witzig.
Und den Epilog fand ich schon ... sonderbar.
Ich bin noch immer am Grübeln, wer genau Mr Bernhard ist... Und ob Gwen das eigentlich klar ist... Hmmm...
Tjaja... o_o Die Reihe steckt iwie tief in mir fest... XD Sie hat einen ähnlichen Effekt auf mich, wie "Die Tribute von Panem" oder "Bis(s)"...
Kerstin Gier hat da echt ein tolles Werk erschaffen!
Und teilweise echt zum Schießen komisch! XD An vielen Stellen hab ich wirklich gebrüllt vor Lachen! XD
Wie war das noch gleich? 
»Gidi und Gwendolyn sitzen unterm Baldachin...«
*breit grins*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.