Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Donnerstag, 9. August 2012

[Lesegedanken] Lärka, Ethandras und Kristin Falck

Hmmm... Also, als Ethandras sich anfänglich so seltsam verhalten hat, habe ich nicht wirklich viel dahinter vermutet... Und ich habe Lärka für ziemlich naiv gehalten und dachte, sie macht sich einfach viel zu viele Gedanken und nimmt sich zu wichtig... Ich hab echt gedacht, Ethandras sei vielleicht gekränkt, weil Harold seinen Segen für Lärkas und seine Heirat haben wollte...
Aber es steckt so viel mehr dahinter! Das Buch entwickelt sich wirklich verdammt gut.
Und die Autorin wechselt zwischen dem Geschehen hin und her. Und schreibt aus Sicht von Ethandras und von Lärka. Das ist sehr interessant!

Total gut finde ich, dass man im Nachhinein erfährt, was genau mit Ethandras passiert ist. Das ist so genial! Das Kapitel endet mit Lärka und dem finster schauenden Brandarolf, der langsam auf sie zu kommt - und es  geht weiter bei Ethandras zu dem Zeitpunkt, wo er entführt worden war. Mit anderen Worten: Es wird aus seiner Sicht noch mal erzählt, was passiert ist. Man erfährt, wie er überwältigt wurde und was mit Althea passiert ist... Und Kristin Falck stellt die "Zwiegespräche" von Ethandras und Brandarolf richtig gut dar!

Ich bin begeistert! Hat mich doch der erste Band damals gar nicht so mitgerissen (ist ja auch sechs Jahre her... Seitdem hat sich mein Lesegeschmack doch etwas verändert...), so tut das der zweite umso mehr. Ich bin so gespannt wie es weiter geht und hoffe auf ein gutes Ende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du meinen Eintrag gelesen hast und ihn nun kommentieren möchtest!
Bitte beachte, dass ich Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung löschen werde. Überlege dir daher gut, was du schreibst und auch wie. Auch geschriebene Texte haben einen "Tonfall".
Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jedoch immer gern gesehen.